EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Französische Köche tischen dieses Jahr bei Olympia auf

Der französische Bäcker Tony Dore bereitet Baguettes zu, wie sie während des serviert werden. Olympische Spiele, 30. April 2024
Der französische Bäcker Tony Dore bereitet Baguettes zu, wie sie während des serviert werden. Olympische Spiele, 30. April 2024 Copyright Michel Euler/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Copyright Michel Euler/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Von Anne Frieda MüllerEuronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Bei den Olympischen Spielen in Paris werden die Athleten von einigen der besten Köche Frankreichs bekocht. Etwa 40.000 Mahlzeiten werden täglich serviert. Dieses Jahr wird eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten angeboten.

WERBUNG

Athleten und Besucher der Olympischen Spiele 2024 in Paris können nicht nur sportliche, sondern auch kulinarische Highlights erleben: Das kulinarische Angebot wird von einigen der besten Köche Frankreichs zubereitet.

Etwa 40.000 Mahlzeiten werden für die mehr als 10.000 Athleten aus über 200 nationalen olympischen Komitees täglich serviert. Dieses Jahr wird eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten angeboten. 

Philipp Würz, der Verantwortliche für Essen und Getränke bei den Olympischen Spieeln in Paris 2024, lädt auch die Zuschauer zum Probieren ein: "Es ist eine reiche Vielfalt und viele Rezepte sind auf pflanzlicher Basis, die wir dem Publikum zur Verfügung stellen, um die Gerichte zu probieren. Und hoffentlich, Daumen sind gedrückt, aber eigentlich sind wir überzeugt davon, wird das Publikum es lieben." 

Neue Standards für Nachhaltigkeit

Mit 60 Prozent fleischfreien Lebensmitteln und 80 Prozent aus lokaler Produktion setzen die Olympischen Spiele in Paris einen neuen Standard für ökologische Nachhaltigkeit.

Das französische Verpflegungsuntermehmen Sodexo hat nach eigenen Angaben 500 neue Rezepte kreiert. Sodexo wird ein Restaurant in dem Athletendorf für 3.500 Sportler bekochen. 

Französische Küche im Fokus

Die Tagesgerichte werden von Salaten, Pasta und Suppen begleitet. Zu den Käsesorten gehören Camembert, Brie von höchster Qualität und Ossau-Iraty aus Schafsmilch aus dem Südwesten Frankreichs.

Es wird auch Essensstände mit Essen "zum Mitnehmen" für die Athleten geben, einer davon soll ganz der französischen Küche gewidmet sein. Die Köchin Amandine Chaignot des Michelin-restaurants "Pouliche" in Paris kreierte extra für Olympia ein spezielles Croissant: "Ich wollte Rezepte kreieren, die sehr reichhaltig, sehr Gourmet, sehr lecker sind. Und gleichzeitig sollen sie einfach zu verstehen sein. Ich denke, das Croissant ist das Sympol von Paris, für mich war also klar, dass ich ein Croissant mit einem gewissen Extra machen wollte."

Die Olympischen Spiele 2024 in Paris finden vom 26. Juli bis 11. August statt. Im Vorhinein kam es zu Kritik wegen fehlender Unterbringung für freiwillige Helfer. Außerdem waren Räumungen von Flüchtlingcamps in Paris in den Schlagzeilen, die Hilsorganisationen als "soziale Säuberung" bezeichneten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Essen verbindet: Beim "Kosher Food Festival" in Berlin kennt der Gaumen keinen Krieg

"Wo sind die Frauen?" fragt Guide Michelin bei Bekanntgabe des französischen Restaurantführers 2024

Unbekanntes Gemüse: Jeder 5. Jugendliche in Frankreich kann eine Zucchini nicht erkennen