Video

euronews_icons_loading
"Irma" bringt Flutwelle nach Charleston

"Irma" bringt Flutwelle nach Charleston

Hurrikan “Irma” hat an Kraft verloren, bleibt aber noch immer sehr gefährlich. Bei seinem Zug durch den Südosten der USA sterben weitere Menschen. Die Küstenstadt Charleston in South Carolina wurde am Montag mit einer ein Meter hohen Flutwelle überrascht. Am Dienstag folgten weitere kleinere Überschwemmungen. Auch für Teile Floridas ist noch keine Entspannung in Sicht.