Video

euronews_icons_loading
Illustrationsoto: Moskau schaltet immer mehr unabhängige Informationskanäle ab, nach Facbeook nun auch Twitter.