Video

euronews_icons_loading
In Windsor, einem Vorort von Sydney, bewegt sich ein Mann auf einer überschwemmten Straße in einem Boot fort

Überschwemmungen in Australien: Sydney unter Wasser

In der australischen Großstadt Sydney fiel innerhalb von drei Tagen so viel Regen wie sonst normalerweise in acht Monaten. Das führte zu schweren Überschwemmungen, Stromausfällen und Verkehrsbehinderungen. Rund 50 000 Menschen mussten sich in Notunterkünfte begeben. Für weitere Gebiete wurden Warnungen ausgegeben und die Bevölkerung aufgefordert, sich darauf vorzubereiten, möglicherweise auch ihre Wohnungen verlassen zu müssen.