Kongress stimmt 9/11-Klagen gegen Saudi-Arabien zu

Kongress stimmt 9/11-Klagen gegen Saudi-Arabien zu
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das US -Repräsentantenhaus hat einem Gesetzentwurf zugestimmt, der Klagen gegen Saudi-Arabien wegen der Anschläge vom 11.

WERBUNG

Das US -Repräsentantenhaus hat einem Gesetzentwurf zugestimmt, der Klagen gegen Saudi-Arabien wegen der Anschläge vom 11. September 2001 ermöglicht. Der Senat stimmte bereits im Mai zu, aber Präsident Obama hat sein Veto gegen die Gesetzesinitiative angekündigt.

Das Gesetz sieht die Aufhebung der Immunität von Staaten vor, die in Terroranschläge auf dem Territorium der USA verwickelt sein könnten. Fünfzehn der 19 Attentäter waren saudische Staatsbürger. Angehörige einiger der Opfer werfen Saudi-Arabien vor, die Extremistenorganisation al-Qaeda finanziell unterstützt zu haben. Das Königreich bestreitet jede Mitverantwortung für die Anschläge.

Kurz vor dem 15. Jahrestag der Angriffe in New York und Pennsylvania haben vor dem Kapitol in Washington die ersten Gedenkfeiern statt gefunden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Erdbeben erschüttert New York und Umgebung

Steckt Russland hinter dem "Havanna-Syndrom"?