Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

1136 km Stau: Niederländische Bauern verstopfen die Straßen von Den Haag

Stau - sogar am Strand von Den Haag
Stau - sogar am Strand von Den Haag
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Rund 10.000 niederländische Landwirte haben in Den Haag den morgendlichen Verkehr lahmgelegt. Mit tausenden Traktoren fuhren sie im Konvoi durch die Straßen der Großstadt, in der die niederländische Regierung ihren Sitz hat.

Mit dem ungewöhnlichen Protest wollten die Landwirte ihrem Unmut Luft machen: Sie haben das Gefühl, zum Sündenbock für die Folgen des Klimawandels gemacht zu werden.

Vor rund einem Jahr hatte ein Zivilgericht in Den Haag entschieden, dass das Land nicht ausreichende Maßnahmen gegen den Klimawandel unternimmt. Geklagt hatte der Umweltverband Urgenda.

Durch das Urteil wurde die Regierung verpflichtet, die Treibhausgase zu reduzieren. Landwirte unterliegen seither bestimmten Auflagen.

Die Polizei musste einige Straßen schließen, es kam zu zahlreichen Verkehrsstaus.

"1136 km Stau - hauptsächlich aufgrund des Bauernprotests"

Im Rahmen der Proteste kam es nach Angaben der Polizei zu mehreren Festnahmen wegen der Gefährdung des Verkehrs durch die Trekker-Fahrer.

"Die Polizei respektiert, dass die Bauern für ihre Interessen eintreten. Wir versuchen, die Demonstration mit Hunderten von Traktoren reibungslos vonstatten gehen zu lassen."

Der Touristenverband ANWB schätze die Zahl der Traktoren auf rund 2.500.

"@LTONederland hofft, dass die Politiker in Den Haag das Signal, das #Landwirte und #Züchter heute geben, ernst nehmen. Die gesellschaftliche Wertschätzung für den Sektor ist groß, es ist besorgniserregend, dass sich dies so oft nicht in der politischen Debatte niederschlägt! #boerenprotest #trotsopdeboer"

@LTONederland