EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Euronews am Abend | Die Nachrichten vom 31.10.2019

Euronews am Abend | Die Nachrichten vom 31.10.2019
Copyright 
Von Anja BenczeDeutsche Redaktion Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Heute u.a.: Verwaltungsgericht weist erste #Klimaklage gegen Bundesregierung zurück, US-Repräsentantenhaus stützt #Impeachment-Ermittlungen der Demokraten gegen Trump, #IS-Miliz bestätigt Tod von Anführer Al-Bagdadi, UND: *Ukraine zu weiterem Truppenabzug im umkämpften Donbass bereit

WERBUNG

**Kann man die Regierung eines Landes wegen Nichteinhaltung gesetzter Klimaschutzziele verklagen? Niederländischen Umweltaktivisten gelang das erstmals erfolgreich vor einem Jahr. Ein Gericht in Den Haag verpflichtete die niederländische Regierung auch in zweiter Instanz zu einer drastischen Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen. Etwas Ähnliches wollten Greenpeace und drei Ökolandwirte auch in Deutschland versuchen, sind aber fürs Erste gescheitert. 
**

Die Themen an diesem Donnerstag:

- Berliner Verwaltungsgericht weist erste Klimaklage gegen Bundesregierung zurück - lässt aber Berufung zu

- US-Repräsentantenhaus stützt Impeachment-Ermittlungen der Demokraten gegen Trump

- IS-Miliz bestätigt Tod von Anführer Al-Bagdadi und gibt Namen des Nachfolgers bekannt

- UND: Neuer Schritt in Richtung Frieden: Ukraine zu weiterem Truppenabzug im umkämpften Donbassgebiet bereit

**Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare auf Facebook, Twitter und Instagram!
**

Oder bestellen Sie unseren euronews-Newsletter auf WhatsApp:

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA veröffentlichen Video von Angriff auf IS-Anführer Bagdadi

Urteil bestätigt: Niederlande müssen Treibhausgase verringern

Milliarden-Loch: Ampel will Schuldenbremse für 2023 aussetzen