EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

All I want for Christmas: Ihr Song vom Streik macht Montea zum Star

All I want for Christmas: Ihr Song vom Streik macht Montea zum Star
Copyright Screenshot via YouTubeRipper, Kirsten
Copyright Screenshot via YouTube
Von Kirsten Ripper mit AFP, YouTube
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Weil sie wegen des Streiks nicht zur Arbeit kam, hat die junge Frau den Mariah Carey Song neu aufgenommen: "All I want for Christmas ... is métro"

WERBUNG

Mittlerweile erkennen die Leute Montéa auf der Straße und freuen sich mit ihr über den Erfolg. Davon ist die junge Französin noch überrascht, denn eigentlich arbeitet sie im digitalen Marketing. Sie wohnt in Bagneux, einem Vorort von Paris. Weil sie wegen des Streiks der Beschäftigten der öffentlichten Verkehrsmittel nicht zur Arbeit im 15. Arrondissement in Paris konnte, hat sie an einem Tag den Song aufgenommen und das passende Video ins Internet gestellt.

In dem Song geht es um den Streik - und Montéa wünscht sich zu Weihnachten einen Vorortzug - und dass die Metro wieder fährt. Sie wollte damit auch die anderen, die unter dem Streik leiden, aufmuntern. Das ist ihr gelungen.

Montéa hat den Text von Mariah Careys "ALL I WANT FOR CHRISTMAS" umgewandelt. Sie singt "All I want for Christmas is métros, all I want for Christmas is RER".  Sie brauche keine Chanel-Tasche und keine Ferien auf den Seyschellen, 

Am Freitag nach Weihnachten hatte ihr YouTube-Video mehr als 150.000 Klicks.

Der Streik der Beschäftigten der SNCF und der öffentlichen Verkehrsmittel in Paris könnte bis in den Januar 2020 andauern, denn erst am 7.1. verhandelt die Regierung wieder mit den Gewerkschaften. Eine von Präsident Emmanuel Macron geforderte Streikpause über die Feiertag hatten die Streikenden abgelehnt. An diesem Donnerstag gab es eine Demonstration in Paris, an der sich einige Hundert beteiligten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frankreich: Empörung über Ehrenlegion für BlackRock-Chef

YouTuber Rezo: Mit 16 Mio. Klicks Nummer 1 - aber frauenfeindlich?

Youtuber und Queer-Star Bilal Hassani (19) - Nachfolger von Conchita?