Eilmeldung
This content is not available in your region

Nicht nur nach Mallorca: Deutsche buchen wieder mehr Urlaub

euronews_icons_loading
Nicht nur nach Mallorca: Deutsche buchen wieder mehr Urlaub
Copyright  Isaac Bu/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur auf Mallorca läuft der Tourismus wieder an: Mit der Aufhebung der Reisewarnung der deutschen Regierung für weite Teile Europas und den Grenzöffnungen in vielen europäischen Ländern, steigt offenbar auch die Reiselaune der Deutschen. Die größten Tourismuskonzerne des Landes, Tui und DER Touristik berichten von steigenden Buchungen.

Tui will in den kommenden Wochen schrittweise immer mehr Ziele ansteuern. Ungefähr ein Viertel des Programms für die Hauptsaison sei derzeit ausgebucht, in der vergangenen Woche habe das Interesse der Kunden "spürbar" zugenommen. "Insbesondere Deutschland und Belgien verzeichnen eine deutliche Erholung", hieß es. Für die Wintersaison 2020/2021 und den Sommer 2021 gebe es gute Anzeichen.

Tui will bis Ende kommender Woche 20 Maschinen nach Mallorca fliegen

Nachdem in Deutschland und Österreich erste Tui-Hotels geöffnet hatten, waren am Montag wieder eigene Touristen auf Mallorca gelandet. Die Kunden sollen hier zunächst an einem zweiwöchigen Probebetrieb teilnehmen. Gut 400 Gäste in zwei Tuifly-Maschinen hatten am Montag den Anfang gemacht. Bis Ende kommender Woche will der Konzern 20 Flüge nach Mallorca durchgeführt haben, hinzu kommen nach Angaben vom Dienstag zwei Maschinen für die Nachbarinsel Ibiza.

Deutschlands zweitgrößter Reisekonzern DER Touristik stellt nach Aufhebung der Reisewarnung stark gestiegene Kurzfrist-Buchungen fest. Die Buchungszahlen nehmen Woche für Woche zu. Juli und August werden mit am stärksten gebucht. Wir nähern uns dem Stand der Zeit vor Ausbruch der Corona-Pandemie an", sagte Zentraleuropa-Chef Burmester. Derzeit ist dem Unternehmen zufolge vor allem Urlaub im eigenen Land und auch im Nachbarland Österreich stark gefragt.