Eilmeldung
euronews_icons_loading
Trauerzeremonie für Corona-Opfer in Spanien

Spanien hat mit einer großen Trauerzeremonie Abschied von seinen mehr als 28.000 Corona-Opfern genommen - und zugleich denen gedankt, die das Land während der Pandemie am Laufen halten. König Felipe VI. und zahlreiche weitere Teilnehmer legten zu den Klängen von Johannes Brahms weiße Rosen an einer Votivflamme in der Mitte des Armería-Platzes vor dem Königlichen Palast nieder. Rund 400 Gäste waren angereist, darunter EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg und WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus.