Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Samos: Kampf gegen drei Feuerfronten

Von euronews
euronews_icons_loading
Feuerwehrleute auf Samos
Feuerwehrleute auf Samos   -   Copyright  ERT (Videostandbild)
Schriftgrösse Aa Aa

Die Bekämpfung der Landschaftsbrände auf der griechischen Insel Samos schreitet voran, aber gebannt ist die Gefahr noch nicht. Mehr als 100 Feuerwehrleute sind im Einsatz, vom Festland ist Verstärkung angefordert worden. Dass sich drei verschiedene Feuerfronten gebildet haben, erschwert die Löscharbeiten.

Der zuständige Wehrführer Stefanos Kokolouris beschreibt die Lage wie folgt: „Die Feuerwehrleute haben beharrlich gearbeitet, wir haben viele Löschflugzeuge und -hubschrauber geschickt. Zwischenzeitlich schien das Feuer eingegrenzt zu sein, aber plötzlich brachen an anderen Stellen neue Brände aus. Wir werden alles tun, was in unserer Macht steht, um die Feuer einzudämmen. Die Lage hat sich inzwischen schon gebessert."

Im Ort Kokkari an der Nordküste von Samos mussten sicherheitshalber die Urlaubsgäste aus zwei Ferienanlagen in andere Unterkünfte gebracht werden.