Eilmeldung
euronews_icons_loading
Die Teilnehmenden hatten trotz Corona-Beschränkungen ihren Spaß

Es ist ein farbenfrohes Event, auf das in Sankt Petersburg niemand verzichten wollte: Das "Fontanka-SUP"-Festival wurde strotz strenger Corona-Beschränkungen, aber mit geringererer Teilnehmerzahl ausgetragen.

Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sich die Teilnehmenden in farbenfrohe oder exotische Kostüme kleiden, bevor es auf die Kanäle und Flüsse der Stadt geht. Eine kleine, aber bedeutsame Einschränkung gab es aber doch: wer auf seinem Board mitmachen wollte, musste entweder frisch getestet, von Covid-19 genensen oder dagegen geimpft sein.