Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Lettland wieder im Lockdown - Inzidenz 10 Mal so hoch wie in Deutschland

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP, AFP
euronews_icons_loading
Lettland wieder im Lockdown - Inzidenz 10 Mal so hoch wie in Deutschland
Copyright  AIVARS LIEPINS/EU - EC - Audiovisual Service

In Riga sind Geschäfte und Restaurants wieder geschlossen, denn in ganz Lettland gilt mindestens bis zum 15. November ein weiterer Lockdown - im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Viele Ärztinnen und Ärzte meinen, die Regierung reagiere viel zu spät. In Lettland ist die Situation noch schlimmer als in den anderen schwer von Covid-19 betroffenen Baltikum-Staaten.

7-Tage-Inzidenz 10 Mal so hoch wie in Deutschland

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Lettland liegt derzeit über 820 und ist damit etwa zehn Mal so hoch wie in Deutschland.

Auf der Karte der europäischen Behörde ECDC sind alle drei baltischen Staaten dunkelrot - wie Rumänien und andere Länder in Osteuropa.

Nicht alle Bewohnerinnen und Bewohner haben Verständnis für die Situation und den neuen Lockdown. Am Abend und in der Nacht gilt zudem eine Ausgangssperre.

Ein älterer Mann ist es leid: "Ich bin es müde, auch die Masken auf Arbeit. Irgendwas ist da falsch gelaufen."

Und ein Jüngerer ist ebenfalls genervt: "Zu Hause zu bleiben fällt mir schwer. Ich bin Sportler und möchte zum Training."

Nur knapp die Hälfte der Menschen in Lettland sind komplett gegen Covid-19 geimpft.

Der Regierungschef bittet um Verständnis für den Lockdown. Krisjanis Karins erklärt: "Ich muss an alle Geimpften appellieren, die Last mit zu tragen, von der ich weiß, dass sie ungerecht ist. Wir müssen das tun, weil andere Menschen nicht geimpft sind. Wenn wir diese Last nicht tragen, werden alle darunter leiden".