Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wie entwickelt sich Covid-19: Die Zahlen aus Tschechien, Belgien, Frankreich...

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP, dpa
euronews_icons_loading
Wie entwickelt sich Covid-19: Die Zahlen aus Tschechien, Belgien, Frankreich...
Copyright  Olivier Matthys/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

In Belgien endeten die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung am Sonntag - wie zuvor im Nachbarland Niederlande - in Straßenkämpfen mit der Polizei.

Trotz einer 7-Tage-Inzidenz von über 830 hatten etwa 35.000 Menschen gegen die Coronaregeln protestiert. 42 Demonstrierende wurden festgenommen. Regierungschef Alexander de Croo verurteilte die gewaltsamen Ausschreitungen einer "kleinen Gruppe".

Olivier Matthys/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Ausschreitungen bei Corona-Protesten in BrüsselOlivier Matthys/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

"Kriminelles Verhalten"

Der Premierminister sagte an diesem Montag: "Das Demonstrationsrecht und die Meinungsfreiheit sind wichtig, aber wenn das in einer Welle der Gewalt endet, ist das völlig inakzeptabel, und ganz sicher, wenn es gegen die Polizei gerichtet ist".

Diese Gewalt "hat nichts mit persönlicher Freiheit zu tun, es ist ein rein kriminelles Verhalten, und unsere Polizei wird alles tun, um die Personen zu identifizieren, die zu dieser Gewalt angestiftet haben", erklärte De Croo.

Nach Fußball-Nationalspieler Kevin De Bruyne sind auch die "roten Teufel" Thorgan Hazard und Koen Casteels positiv auf das Coronavirus getestet worden.

In Belgien sind etwa 75 Prozent der Menschen komplett gegen Covid-19 geimpft.

Die Sitzung des Europaparlaments im französischen Straßburg, wohin die Abgeordneten normalerweise aus Brüssel anreisen, wurde in eine Online-Besprechung umgewandelt.

Steigende Coronazahlen in Frankreich

Die 7-Tage-Inzidenz ist in den vergangenen Tagen in ganz Frankreich gestiegen - allerdings liegt sie derzeit deutlich unter den Zahlen in Belgien und in Deutschland. An diesem Montag überschreiten 24 Départements eine Inzidenz von 200.

Am höchsten ist die 7-Tage-Inzidenz mit 357,6 in der südfranzösischen Region Ardèche.

Le Parisien vom 22.11.2021
7-Tage-Inzidenz in FrankreichLe Parisien vom 22.11.2021

Die französische Regierung hat das Konzept des Verbandes der Skiorte akzeptiert. Dabei müssen in dieser Saison nicht nur beim Schlangestehen für die Skilifte, Gondeln und Seilbahnen, sondern auch bei der Auffahrt Masken getragen werden.

Bayern als Vorbild für Tschechien - und eine Panne

In der Tschechischen Republik sind an diesem Montag verschärfte Regeln in Kraft getreten, die die scheidende Regierung durchsetzen möchte. Dabei gilt Bayern als Vorbild.

Die 7-Tage-Inzidenz in Tschechien liegt an diesem Montag über 1.000, in Bayern bei 640.

Allerdings gab es zum Start der neuen 2G-Corona-Regel eine IT-Panne. Diese zeigte auch vollständig Geimpften in der offiziellen App den Gesundheitspass als ungültig an.

Das Gesundheitsministerium forderte die Nutzerinnen und Nutze im Internet dazu auf, die App upzudaten. Doch das funktionierte nicht bei allen.

Wer in Tschechien in ein Restaurant, ein Hotel oder zum Friseur will, muss jetzt vollständig gegen Covid-19 geimpft oder offiziell davon genesen sein.

Im Prinzip soll die neue Regierung aus einer bunten Koalition am 26. November ihre Arbeit aufnehmen.

Weitere Quellen • Le Parisien