Belgien will Atomreaktoren bis 2025 abschalten

Belgien will Atomreaktoren bis 2025 abschalten
Copyright euronews
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Künftig sollen rund 100 Millionen Euro in die Forschung zu kleineren Atomkraftwerken investiert werden. Ein Wiedereinstieg ist nicht ausgeschlossen

WERBUNG

Belgien hat angekündigt, alle seine Atomkraftwerke bis 2025 abzuschalten. Vor allem die Grünen dringen auf einen raschen Ausstieg. Die belgische Regierung hat wochenlang um das Thema gerungen.

Nun hat die Sieben-Parteien-Koalition in Brüssel einen Kompromiss gefunden. Künftig sollen rund 100 Millionen Euro in die Forschung zu kleineren Atomkraftwerken investiert werden. Ein Wiedereinstieg ist nicht ausgeschlossen.

Der deutsche Atomausstieg ist fast geschafft. Die Hälfte der letzten sechs Kernreaktoren geht Ende des Monats vom Netz, die anderen im nächsten Jahr. Nach rund 35 Jahren ist nun Schluss. Gemeinsam mit dem Block C in Gundremmingen in Bayern werden Brokdorf und Grohnde bis Jahresende abgeschaltet.

Von den 19 Reaktoren, die Anfang des Jahrhunderts Strom produzierten, sind die meisten schon lange vom Netz. Ende des nächsten Jahres schlägt auch für Isar 2,  Emsland und Neckarwestheim 2 die letzte Stunde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Einigung in Belgien auf Laufzeitverlängerung von zwei Atomkraftwerken

Tschechien: Ist Kernenergie die Antwort für eine grüne Umwelt?

Mindestens 7 Verletzte: Russland greift Kiew erneut mit Raketen an