EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Stand with Ukraine": Malik Harris (24) vertritt Deutschland beim ESC

Malik Harris beim ESC Vorentscheid in Berlin
Malik Harris beim ESC Vorentscheid in Berlin Copyright Screenshot ARD
Copyright Screenshot ARD
Von Euronews mit ARD, Twitter
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in Deutschland hat Malik Harris aus Bayern gewonnen. Der emotionale Moment war der Auftritt von Jamala aus der Ukraine.

WERBUNG

Bei der Show "Germany12Points" in Berlin hat das Publikum entschieden, dass Malik Harris aus Landsberg am Lech in Bayern mit seinem Song "Rockstar" Deutschland beim Eurovision Song Contest in Turin vertreten wird.

Der 24-Jährige zeigte seine Unterstützung für die Ukraine auf seiner Gitarre mit dem blau-gelben Schriftzug "I Stand with Ukraine".

Gleichzeitig wurden in der ARD Spenden für die Menschen in der Ukraine gesammelt.

Und es gab sehr emotionale Momente durch den Auftritt von Jamala, die aus Kiew nach Istanbul zu ihrer Schwester geflohen ist. Sie sang das Lied "1944", mit dem sie den ESC in Stockholm 2016 gewonnen hatte.

Im Internet zeigen sich viele Zuschauerinnen und Zuschauer sehr bewegt.

In Jamalas Song geht es um die von Stalin angeordnete Deportation der Krimtataren. Der Text lautet: Wenn Fremde kommen, kommen sie zu eurem Haus, sie töten euch alle und sagen: wir tragen keine Schuld, keine Schuld."

Das Finale des ESC 2022 findet am 14. Mai in Turin statt, denn die italienische Rock-Band Måneskin hatte den Eurovision Song Contest 2021 in den Niederlanden gewonnen.

Wer die Schweiz beim Eurovision Song Contest in Turin vertritt, gibt das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) am 8. März bekannt.

2021 kam Gjon’s Tears mit "Tout l’univers" auf Platz 3.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Auch ARD und ZDF setzen Berichterstattung aus Russland aus

Russen spenden anonym für die Ukraine - aus Scham

Medikamente, Schlafsäcke, Isomatten: In Europa laufen Spendenaktionen für die Ukraine an