Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

11. Tag: Brüchige Waffenruhe in der Ukraine, Russen schießen auf Zivilisten

Access to the comments Kommentare
Von Andrea Buring
euronews_icons_loading
11. Tag: Brüchige Waffenruhe in der Ukraine, Russen schießen auf Zivilisten
Copyright  Emilio Morenatti/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved

Russische Truppen setzen ihre Angriffe auf Zivilistinnen und Zivilisten in der Ukraine fort. In Irpin, einem Vorort von Kiew, bombardierten sie eine Straße, über die Dutzende Zivilisten flohen in der Hoffnung, sich in die Hauptstadt Kiew zu retten.

Brüchige Waffenruhe bei Mariupol

In Mariupol warteten stundenlang Busse am Straßenrand, sie wollten Füchtende aus der umzingelten Stadt fortbringen. Bisher war jedoch kein Durchkommen, da Russland bereits am zweiten Tag in Folge die zugesicherte Waffenruhe verletzte.

Diese sollte es den Menschen ermöglichen, über einen humanitären Korridor zu fliehen, während Hilfsgüter nach Mariupol gebracht werden sollten. Seit Tagen ist die Stadt ohne Strom und Wasser.

Ein schwerer und zynischer Raketenangriff gegen unsere Stadt.
Wolodymyr Selenskyj
ukrainischer Präsident

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, "ich wurde gerade über einen Angriff mit acht Raketen auf Winnyzja informiert. Ein schwerer und zynischer Raketenangriff gegen unsere Stadt, gegen unser friedlliches, gutes Winnyzja, das Russland niemals auf irgendeine Weise bedroht hat. Der Flughafen wurde komplett zerstört."

Im Visier: Odessa, ein bei Russen beliebter Urlaubsort

Stunden vorher warnte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selinskyj, dass Russland die Bombardierung der Hafenstadt Odessa vorbereite.

"Sie wollen Odessa bombardieren. Odessa! Russen sind von jeher nach Odessa gekommen, wo sie immer mit offenen Armen empfangen wurden. Und nun Bomben, Raketen und Artillerie gegen Odessa? Das wird ein historisches Kriegsverbrechen."

Nato gegen Flugverbotszone über der Ukraine

Selenskyj appellierte erneut an die internationale Gemeinschaft, eine Flugverbotszone über der Ukraine einzurichten. Dies schloss die Nato bisher aus - aus Sorge, dass Russland dem Westen den Krieg erklärt.

Das russische Verteidigungsministerium veröffentlichte am Sonntag Bilder, die eigene Militäroperationen in der Nähe von Kiew zeigen sollen.

Der russische Verteidigungsminister sagte, dass parktisch die ganze Luftwaffe von Kiew zerstört worden sei. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS.

06.03.2022
06:03
In diesem Ticker finden Sie weitere Informationen zu Russlands Krieg in der Ukraine
  • Bei den Gesprächen in Belarus hat es keine Einigung gegeben. Die Ukraine lehnt den Vorschlag Russlands für sichere Korridore nur nach Russland und Belarus als "zynisch" ab.
  • Heftige Kämpfe werden aus den Vororten der ukrainischen Hauptstadt Kiew gemeldet. Die Gefechte nahe Odessa und Luhansk gehen weiter
  • Russland musste sich an diesem Montag erstmals wegen der Ukaine-Invasion vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag verantworten - Moskau verweigerte aber die Zusammenarbeit.
07.03.2022
21:02
An diesem Dienstag wird Präsident Selenskyj  per Video-Schalte vor dem britischen Parlament sprechen.
07.03.2022
18:00
Die Schweiz steht - wie alle EU-Länder - auf der schwarzen Liste, die Moskau an diesem Montag aufgestellt hat. Was genau das für die betroffenen Länder - wie auch die USA und Kanada - bedeutet, ist wohl nicht ganz klar. Es handelt sich offenbar um eine Art "Gegenliste" für die Staaten, die Sanktionen gegen Russland verhängt haben.
07.03.2022
16:56
Die Delegationen aus der Ukraine und Russland sitzen wieder an einem Tisch - in Belarus.
07.03.2022
16:54
Auch im Westen der Ukraine gibt es inzwischen Kämpfe.
07.03.2022
16:30
Der Chef-Unterhändler der ukrainischen Delegation meldet sich zu Wort und erklärt, dass er mit Vertretern eines Landes spreche, das glaube, dass massive Gewalt gegen Zivilisten ein Argument sei.
07.03.2022
16:21
Laut Berichten aus der Schweiz ist der Journalist Guillaume Briquet im Südosten der Ukraine verletzt worden - und wird im Krankenhaus behandelt.
07.03.2022
13:58
Wie ist das mit den Bildern aus der Ukraine, die von Russland verbreitet werden? Zur Zeit liegt kein Schnee in Kiew - auf den Videos des russischen Verteidigungsministeriums aber schon.
07.03.2022
13:56
Wer telefoniert mit Wladimir Putin, um ihn zum Einlenken zu bewegen? Wer telefoniert mit Wolodymyr Selenskyj? Besonders die Türkei setzt sich an diesem Montag ein. Die Grafik des Katapult-Magazin.
07.03.2022
12:44
Moskau soll im Häuserkampf erfahrene Syrer rekrutiert haben, um um Kiew zu erobern berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf US-Beamte