euronews_icons_loading
Friedhof von Mykulychi, am Stadtrand von Kiew

Im ukrainischen Butscha wird die Identifizierung der zahlreichen zivilen Opfer während der russischen Belagerung fortgesetzt. Manche Familien begraben ihre Angehörigen, während Russlands Präsident Wladimir Putin gerade die Soldaten geehrt hat, die dort im Einsatz waren und von der Ukraine der Kriegsverbrechen beschuldigt werden. 

Eine Mehrheit der Opfer die in Butscha getötet wurden, starben an Schusswunden, sagte der Polizeichef der Region.