Europatag: Von der Leyen in Kiew

Ursula von der Leyen und Wolodymyr Selenskyj in Kiew
Ursula von der Leyen und Wolodymyr Selenskyj in Kiew Copyright Efrem Lukatsky/AP
Copyright Efrem Lukatsky/AP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kommissionspräsidentin von der Leyen hat den Europatag in Kiew gefeiert, die Ukraine drängt auf Beginn des Beitrittsprozesses.

WERBUNG

Der ukrainische Präsident forderte die EU auf, bereits genehmigte Artilleriemunitionlieferungen zu beschleunigen und kritisierte die von einigen EU Staaten verhängten Beschränkungen für ukrainische Getreideexporte. 

Zudem sei es an der Zeit, den Beitrittsprozess voranzutreiben.

"Es ist an der Zeit, eine positive Entscheidung über die Aufnahme von Verhandlungen für den Beitritt der Ukraine zur EU zu treffen."

Wolodymyr Selenskyj, ukrainischer Präsident

"Während wir heute hier in einem Land stehen, das sinnlos angegriffen wurde, mögen manche denken, es sei unmöglich, unwahrscheinlich oder zu weit entfernt, über eine freie und friedliche Ukraine in der Europäischen Union zu sprechen. Aber in Europa geht es darum, das Unmögliche möglich zu machen. Und das gilt auch für die Ukraine".

Ursula von der Leyen, EU-Kommissionspräsidentin

In Brüssel wurde derweil die ukrainische Flagge gehisst, Seite an Seite mit den Flaggen der Europäischen Union - für einen Tag.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unterstützung und Kritik - Reaktionen auf von der Leyens Rede

Videos sollen verbotene russische Phosphorbomben in Bachmut zeigen

Selenskyj: Verteidigung des Luftraums und der Front hat oberste Priorität