Moskau meldet Drohnenangriffe auf russische Ölanlagen

Die ukrainischen Streitkräfte haben neun Regionen Russlands angegriffen.
Die ukrainischen Streitkräfte haben neun Regionen Russlands angegriffen. Copyright стоп-кадр DKTV2 / EBU
Von Heilika Leinus
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ukrainische Streitkräfte haben russische Ölraffinerien mit Drohnen in Brand gesetzt.

WERBUNG

Laut Angaben der russischen Behörden sind neun Regionen in Russland von ukrainischen Drohnen angegriffen worden.

Ein Ziel war russischen Angaben zufolge eine Ölraffinerie in der Industriestadt Kstowo in der Region Nischni Nowgorod, rund 800 Kilometer von der Ukraine entfernt. Russlands zweitgrößter Ölkonzern Lukoil bestätigte, dass ein Feuer ausbrach und das Werk vorübergehend seine Arbeit einstellen musste.

Auch in der russischen Stadt Orjol setzte der Drohnenangriff eine Ölraffinerie und ein Treibstofflager in Brand.

Zudem meldete der Gouverneur der russischen Region Kursk, eine Sabotage-Aufklärungsgruppe habe versucht, die russisch-ukrainische Grenze zu überqueren.

Zehn Regionen in der Ukraine sind unterdessen von den russischen Streitkräften angrgriffen worden. Nach ukrainischen Angaben gab es Todesopfer und Verletzte, die genauen Zahlen wurde noch nicht bekannt gegeben. Am Dienstag bombardierte das russische Militär ein Wohnhaus in Kupjansk im Osten der Ukraine. Auch Sumy im Nordosten des Landes wurde mehrmals angegriffen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Plant Moskau gefälschte Wahlen in den besetzten ukrainischen Gebieten?

Ukraine wehrt Wellen russischer Kamikaze-Drohnen im Osten und Süden ab

Papstinterview schlägt Wellen: Keine Aufforderung zur Kapitulation der Ukraine