"Wir wissen, was zu tun ist": Polnische Bauern protestieren an Grenze zur Slowakei

Bauernproteste bei Breslau am 6. März 2024
Bauernproteste bei Breslau am 6. März 2024 Copyright Czarek Sokolowski/AP Photo
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sie protestieren gegen die Brüsseler Klimapolitik und Lebensmittelimporte aus der Ukraine. Landwirte gehen in vielen Teilen Europas auf die Straße. In Polen sorgten Bauern für eine Blockade.

WERBUNG

Polnische Landwirte haben bei Chyzne den Grenzübergang zur Slowakei blockiert. Der Protest der Bauern richtet sich gegen unkontrollierte Getreidelieferungen aus Drittländern, vor allem aus der Ukraine, die über die Slowakei die Grenze passieren.

Zudem sind die Landwirte gegen den Green Deal der EU. "Wir kämpfen dafür, dass uns niemand ins Haus kommt und uns vorschreibt, was wir zu tun haben, wie wir leben und was wir produzieren sollen", sagt ein Bauer. Man wisse, was man produzieren müsse, "wann man aufs Feld gehen, pflanzen, mähen muss".

In vielen Teilen Europas gehen Landwirte seit Monaten auf die Straße. Sie protestieren gegen die Brüsseler Klimapolitik und Lebensmittelimporte aus der Ukraine, die ihrer Meinung nach ihre Existenzgrundlage bedrohen.

Die Demonstrationen der polnischen Landwirte begannen im vergangenen November.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bauernproteste: Polnische Landwirte blockieren deutsch-polnische Grenze

Selenskyj bittet Brüssel, Streit mit polnischen Landwirten über zollfreies Getreide zu entschärfen

Bauern-Proteste in Prag: Landwirte sind gegen die Agrarpolitik aus Brüssel