Bewohner der Insel Maui singen am Strand

Video. Nach den verheerenden Bränden: Trauer und Wut auf Maui

Am Freitag haben sich dutzende Anwohner auf der Insel Maui versammelt, die bei den verheerenden Bränden dort ihre Häuser verloren haben. Sie wollten während einer Pressekonferenz am Strand im Westen der Insel ihre Unzufriedenheit über den Umgang der Behörden mit der Katastrophe zum Ausdruck bringen. 

Am Freitag haben sich dutzende Anwohner auf der Insel Maui versammelt, die bei den verheerenden Bränden dort ihre Häuser verloren haben. Sie wollten während einer Pressekonferenz am Strand im Westen der Insel ihre Unzufriedenheit über den Umgang der Behörden mit der Katastrophe zum Ausdruck bringen. 

Die Bewohner der Insel forderten die Regierung des Bundesstaates auf, ihre Interessen zu berücksichtigen und ihnen Zeit zum Trauern zu geben. Es solle nicht nur darum gehen, den Wiederaufbau so schnell wie möglich voranzutreiben.

Die Wald- und Buschbrände waren am 8. August an mehreren Orten auf Maui und der Nachbarinsel Hawaii ausgebrochen, die den gleichen Namen wie der Bundesstaat trägt. Auf Maui wurde der Küstenort Lahaina, der vor dem Unglück 13 000 Einwohner zählte, weitgehend zerstört. Die Behörden bestätigten zuletzt 110 Tote.