Eilmeldung
euronews_icons_loading
Der größte Goldbarren der Welt darf in Yzu City in Zentraljapan berührt werden

Er ist das Schmuckstück einer Dauerausstellung in einer ehemaligen Goldmine im zentraljapanischen Izu City: ein Goldbarren, der 250 Kilogramm auf die Waage bringt.

Durch den allgemeinen Gold-Boom hat sich der Wert des guten Stücks um rund 3,7 Millionen US-Dollar auf etwa 17 Millionen erhöht. Das Guinness Buch der Rekorde führt den Barren als größten seiner Art.

Er bildet das Herzstück einer Ausstellung in einer ehemaligen Goldmine von Izu City. Auch, weil er angefasst und fotografiert werden darf. Die Hygienebestimmungen würden dabei eingehalten, versicherten die Betreiber. In Coronazeiten seien die Besucherzahlen sowieso rückläufig.