Eilmeldung
euronews_icons_loading
"V-Day" in Italien und Tschechien: "Hat ein wenig gepikst"

Am Sonntag starteten in Italien mit dem "Vaccine Day" (Impftag) die Corona-Impfungen. Die eigentliche Verteilung beginne ab der Woche vom 28. Dezember. Jede Woche würden in Italien etwa 470.000 Impfdosen eintreffen, hieß es aus dem Gesundheitsministerium.

Und in Tschechien hat sich Ministerpräsident Andrej Babis sich vor laufenden Fernsehkameras gegen das Coronavirus impfen lassen. Er besuchte am Sonntagmorgen das Zentrale Militärkrankenhaus in Prag und gab damit den Startschuss für das Impfprogramm in seinem Land. Es gehe ihm gut, sagte der 66-Jährige anschließend im öffentlich-rechtlichen Sender CT. "Ich spüre noch nichts."

Neben Babis wurde auch die 95 Jahre alte Weltkriegsveteranin Emilie Repikova geimpft. "Es hat ein klein wenig gepikst - das war alles", sagte die Seniorin.