EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

80 Jahre D-Day: Putin nicht zur Gedenkfeier in Frankreich eingeladen

Frankreich feiert den D-Day: Eine der größten Militäroperationen der Alliierten gegen deutsche Nazi-Truppen in der Normandie im Zweiten Weltkrieg.
Frankreich feiert den D-Day: Eine der größten Militäroperationen der Alliierten gegen deutsche Nazi-Truppen in der Normandie im Zweiten Weltkrieg. Copyright Jeremias Gonzalez/AP
Copyright Jeremias Gonzalez/AP
Von Diana Resnik mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreich feiert den D-Day: Eine der größten Militäroperationen der Alliierten gegen deutsche Nazi-Truppen in der Normandie im Zweiten Weltkrieg. Auf der Gästeliste stehen viele prominente Politiker. Aber nicht Wladimir Putin.

WERBUNG

Am 6. Juni wird der 80. Jahrestag des D-Day begangen. 1944, im Zweiten Weltkrieg, hatten die Alliierten eine der größten Militäroperationen gegen deutsche Nazi-Truppen in der Normandie durchgeführt. Die Feierlichkeiten wurden am Sonntag in der Nähe des Dorfes Carentan-Les-Marais mit Fallschirmsprüngen eingeleitet.

Die älteste Fallschirmspringerin war 61-Jahre alt

Die Flugzeuge drehten eine Schleife nach der anderen und setzten eine Reihe von Fallschirmspringern ab - insgesamt 70 in Uniformen im Stil des Zweiten Weltkriegs. Viele von ihnen sind ehemalige Soldaten. Die einzige Frau unter den Fallschirmspringern war die 61-Jährige Dawna Bennett.

Ihre runden Fallschirme öffneten sich vor dem blauen Himmel. Die vielen Tausend Zuschauer jubelten begeistert, während im Hintergrund Lieder von Glenn Miller und Edith Piaf gespielt wurden.

Dutzende von Veteranen des Zweiten Weltkriegs treffen sich in Frankreich wieder, um alte Erinnerungen wieder neu aufleben zu lassen, auch wenn viele immer wieder bekräftigt haben, dass der Krieg die Hölle ist.

Der jüngste Veteran in der Gruppe ist 96 Jahre alt, der älteste 107, wie die Fluggesellschaft American Airlines aus Dallas mitteilte.

Wladimir Putin nicht eingeladen

Auch führende Politiker aus aller Welt werden erwartet. US-Präsident Joe Biden, der ukrainische Präsident, Wolodymyr Selenskyj und die britische Königsfamilie sind nur einige prominente Namen auf der Gästeliste.

Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine wurde der russische Präsident Wladimir Puttin nicht eingeladen.

Einigen russischen Vertretern wird jedoch Zugang gewährt, um die Kriegsopfer des Landes zu würdigen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Wir sind keine Helden" - Frankreich trauert um letzten D-Day-Veteran

In der Normandie gedenken Veteranen am 77. Jahrestag des D-Day

Orban in Deutschland: Scholz bleibt distanziert