EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
Erinnern an die Toten in Kiew in der Ukraine - 3 Monate nach Beginn des Krieges

Video. Trotzige Stimmung in Kiew: Rostende russische Panzer zum Anfassen

Genau drei Monate nachdem Russlands Truppen in die Ukraine einmarschiert sind und den Angriffskrieg begonnen haben, zeigen sich die Menschen in der ukrainischen Hauptstadt Kiew herausfordernd. Viele stehen lange Schlange; um die ganz besondere Briefmarke zu kaufen, die schon vor dem Untergang des russischen Kriegsschiffs Moskwa herausgegeben worden war. Auf der Briefmarke ist ein ukrainischer Soldat zu sehen, der dem russischen Kriegsschiff den Stinkefinger zeigt. Die Marke erinnert an den Spruch eines Grenzsoldaten der Schlangeninsel, der nach der Aufforderung zum Aufgeben den Russen auf der Moskwa geantwortet hatte: "Russian warship, GO FUCK YOURSELF!"

Genau drei Monate nachdem Russlands Truppen in die Ukraine einmarschiert sind und den Angriffskrieg begonnen haben, zeigen sich die Menschen in der ukrainischen Hauptstadt Kiew herausfordernd. Viele stehen lange Schlange; um die ganz besondere Briefmarke zu kaufen, die schon vor dem Untergang des russischen Kriegsschiffs Moskwa herausgegeben worden war. Auf der Briefmarke ist ein ukrainischer Soldat zu sehen, der dem russischen Kriegsschiff den Stinkefinger zeigt. Die Marke erinnert an den Spruch eines Grenzsoldaten der Schlangeninsel, der nach der Aufforderung zum Aufgeben den Russen auf der Moskwa geantwortet hatte: "Russian warship, GO FUCK YOURSELF!"

Im Zentrum von Kiew können die Bewohnerinnen und Bewohner jetzt rostende russische Panzer ganz aus der Nähe betrachte, draufsteigen und die Militärfahrzeuge anfassen.

Und es gibt eine Art Uhr, die die Opfer des Krieges in der Ukraine zählt. Nach ukrainischen Angaben wurden zwar viel mehr russische Soldaten getötet, doch auch mehrere tausend Zivilisten sind im Krieg in der Ukraine seit dem 24. Februar 2022 ums Leben gekommen.

Zuletzt hatten sich die militärischen Kampfhandlungen mehr und mehr auf den Osten der Ukraine und den Donbas konzentriert. In Kiew haben zuletzt auch die Botschaft der EU und andere diplomatische Vertretungen wieder geöffnet.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG