Eilmeldung

no comment

"Spiderman" (57) in Frankfurt festgenommen

Der Franzose Alain Robert hat seinem Spitznamen "Spiderman" mal wieder alle Ehre gemacht, diesmal im Frankfurter Bankenviertel. Der Extremkletterer hangelte sich am 153 Meter hohen Wolkenkratzer "Skyper" hoch - wie immer ungesichert. Laut Zeugen brauchte er dafür nur 20 Minuten. Anschließend kletterte er die Fassade wieder hinab.

Unten nahm ihn direkt die Polizei in Empfang und in Gewahrsam. Fassadenklettern sei eine Ordnungswidrigkeit. Außerdem werde geprüft, ob sich der Kletterer wegen Hausfriedensbruchs verantworten müsse.

Robert dürfte das alles wenig beeindrucken. Er ist in Städten weltweit schon mehrfach festgenommen worden - allein in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur dreimal. Im August kletterte er ein Hochhaus in Hongkong hoch, um dort eine Flagge zu hissen, die Peking und die Protestbewegung in der Sonderverwaltungszone zum Frieden aufruft.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.