Eilmeldung
euronews_icons_loading
Zündeln zum Feuerlöschen

Die seit Wochen anhaltenden Buschbrände im Osten Australiens führen nach Ansicht von Medizinern zu einem Gesundheitsnotstand in Sydney.

Mehr als 20 Ärzte- und Gesundheitsverbände erklärten, in Teilen der Metropole und des südöstlichen Bundesstaats New South Wales habe die Luftverschmutzung inzwischen das Elffache des Normalwerts erreicht.

Feuerwehrleute riefen die Bewohner dazu auf, Gebiete in der Nähe des Gospers Mountain in den Blue Mountains (ca 70 km Luftlinie von Sydney) zu räumen, da ein Buschfeuer, das fast 400.000 Hektar Land zerstört hat, Wohngebiete bedrohe.

Besonders prekär: Im Kampf gegen den großen Buschbrandherd ist ein von der Feuerwehr gelegtes Gegenfeuer außer Kontrolle geraten. Bei der Aktion zur Bekämpfung des sogenannten Gospers-Mountain-Feuers seien bis zu 20 Grundstücke beschädigt oder zerstört worden, so die Feuerwehr des Bundesstaats New South Wales.

su mit dpa