Eilmeldung
euronews_icons_loading
Es klingt, es spielt: Pariser Orchester beendet Coronavirus-Zwangspause

Das Orchestre de Paris, also das Pariser Orchester, spielt wieder auf. Jedes Jahr hat die 119-köpfige Gruppe rund 100 Auftritte, sei es in der französischen Hauptstadt oder auf Konzertreisen. Die Coronavirus-Pandemie machte dies zuletzt unmöglich.

Unter Einhaltung der Abstandsregel gab das Orchester nun wieder sein Können zum Besten, allerdings vor leeren Rängen, vorgetragen wurden Teile des Werkes Parsifal von Richard Wagner. Es sei eine frische Brise nach einem langen Tauchgang gewesen, schätzte Dirigent Philippe Aiche das Rückkehrkonzert ein.