Video

euronews_icons_loading
Hidayet Heydarow sorgte in Budapest für die Überraschung.