Von Barbie bis Eurovision: Das wurde dieses Jahr am meisten gegoogelt

Von Barbie und Oppenheimer bis Tina Turner und Eurovision: Google hat die meistgesuchten Themen des Jahres 2023 veröffentlicht.
Von Barbie und Oppenheimer bis Tina Turner und Eurovision: Google hat die meistgesuchten Themen des Jahres 2023 veröffentlicht. Copyright Canva, AP Photo
Von Anca UleaAndreas Rogal
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Das Kulturphänomen "Barbenheimer" stand in diesem Jahr weltweit an der Spitze der Google-Suchanfragen, während Eurovision und ChatGPT in ganz Europa für Aufmerksamkeit sorgten.

WERBUNG

Wie sieht es mit Ihrem Google-Suchverlauf aus?

Der US-amerikanische Tech-Gigant hat gerade sein "Year in Search" veröffentlicht, eine jährliche Zusammenfassung dessen, wonach die Menschen am meisten in der führenden Suchmaschine des Internets suchen.

Wie immer ist es eine ernüchternde Momentaufnahme des Zustands der Aufmerksamkeitsspanne der Gesellschaft.

Der Krieg zwischen Israel und Hamas führte die Liste der weltweiten Suchanfragen an, gefolgt von den Erdbeben in der Türkei und in Syrien im Februar und der Implosion des Tauchbootes "Titan".

Euronews Culture berichtete über die weit verbreitete öffentliche Schadenfreude im Zusammenhang mit dem Untergang der "Titan", der im Juni wochenlang die Nachrichten beherrschte.

Was kulturelle Phänomene betrifft, so überrascht es kaum, dass der meistgegoogelte Film dieses Jahres "Barbie" war, gefolgt von "Oppenheimer".

Auch der Begriff "Barbenheimer", der das Phänomen des zeitgleichen Erfolgs der beiden Filme beschreibt, wurde häufig gesucht.

Zu den meistgesuchten Prominenten gehörte Jeremy Renner, der Schlagzeilen machte, nachdem er im Januar einen Unfall mit einem Schneepflug überlebt hatte.

Matthew Perry und Tina Turner sind ebenfalls ganz oben auf der Liste der meistgesuchten Todesfälle des Jahres, in Deutschland gefolgt von Skilegende Rosi Mittermaier.

Im TV-Bereich waren "The Last of Us", "Wednesday" und "Ginny and Georgia" die drei meistgesuchten Serien des Jahres 2023.

Der Song "アイドル (Idol)" des japanischen Superduos Yoasobi war der meistgesuchte Song in der Google-Suche, gefolgt von "Try That In A Small Town" des US-Country-Stars Jason Aldean und Shakiras ultimativem Diss-Track "Bzrp Music Sessions, Vol. 53" mit dem argentinischen Produzenten Bizarrap.

Shakira war in diesem Jahr auch die meistgesuchte Musikerin der Welt bei Google.

Europäische Websites führen die Liste der weltweiten Suchanfragen an

Europa war bei den weltweiten Suchanfragen zu Museen, Parks und Sportstadien sehr beliebt.

Vier der fünf meistgesuchten Parks in diesem Jahr liegen in Europa - Barcelonas Park Güell führt die Liste an, gefolgt von New Yorks Central Park, Londons Hyde Park, Madrids El Retiro Park und Roms Villa Borghese.

Zu den meistgesuchten Museen bei Google gehörten der Louvre und das Musée d'Orsay in Paris sowie das British Museum und das National History Museum in London.

Der "Year in Search"-Bericht von Google schlüsselt die Suchanfragen auch nach Regionen und Ländern auf - in Europa war der Eurovision Song Contest eine der häufigsten Suchanfragen in diesem Jahr.

Schwedens zweitmeist gesuchter Prominenter war die Eurovisionssiegerin Loreen, während Finnlands Eurovisionskandidatin Käärijä an der Spitze der Suchanfragen des Landes stand.

Eine der häufigsten Suchanfragen in Deutschland war die Metal-Band Rammstein, deren Frontmann im Sommer in eine Reihe von Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe verwickelt war (die Ermittlungen gegen ihn wurden später eingestellt).

WERBUNG

Die Franzosen suchten nach "Wie wird man Bettwanzen los?". Die Spanier suchten nach Rezepten für "limon serrano", während die Iren eher an "Airfryer-Rezepten" interessiert waren.

Künstliche Intelligenz war in diesem Jahr ebenfalls ein massiver globaler Trend, und das Interesse an diesem Thema überschwemmte Suchmaschinen, Nachrichtenseiten und Wikipedia.

ChatGPT war in diesem Jahr der meistgegoogelte Technologiebegriff in Österreich, Belgien, Lettland, Litauen, Spanien, der Schweiz und Deutschland.

All dies ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs - weitere Daten, einschließlich der Trends der vergangenen Jahre, finden Sie in Googles "Year in Search"-Archiv.

Das Unternehmen gab an, dass es seine Suchergebnisse für 2023 vom 1. Januar bis zum 27. November dieses Jahres gesammelt hat.

WERBUNG
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Was waren die meistgesuchten Themen bei Wikipedia im Jahr 2023?

Berlinale 2024 endet mit Antisemitismus-Eklat

Berlinale 2024: Martin Scorsese erhält Goldenen Ehrenbären