EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
Nach dem russsichen Luftangriff auf eine Ölanlage i Odessa, 3.4.2022

Video. Angriff auf Öllager bei Odessa

Die Bewohner von Odessa erwachten am Sonntagmorgen durch Explosionsgeräusche, gefolgt von schwarzem Rauch, der den Himmel über der Schwarzmeerstadt bedeckte. Rauchsäulen stiegen auf und waren in verschiedenen Teilen der Stadt zu sehen.

Die Bewohner von Odessa erwachten am Sonntagmorgen durch Explosionsgeräusche, gefolgt von schwarzem Rauch, der den Himmel über der Schwarzmeerstadt bedeckte. Rauchsäulen stiegen auf und waren in verschiedenen Teilen der Stadt zu sehen.

"Ich war zu Hause, und es war beängstigend, weil die Wände wackelten", sagte Oleg Ragotienko, der zusammen mit einer Gruppe von Nachbarn ein brennendes Gebäude beobachtete.

Nach Angaben des russischen Militärs wurden eine Ölverarbeitungsanlage und Treibstoffdepots in der Nähe der strategischen Hafenstadt getroffen.

Nach Angaben des Sprechers des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, feuerten russische Schiffe und Flugzeuge Raketen ab, um die Anlagen zu treffen, die zur Versorgung der ukrainischen Truppen in der Nähe von Mykolaiv mit Treibstoff dienten.

Wladislaw Nasarow, Vertreter des ukrainischen Einsatzkommandos Süd, sagte in einer Videoerklärung: "Der Feind hat seine abscheuliche Praxis der Zerstörung kritischer Infrastrukturen fortgesetzt".

Es wurden keine Todesopfer gemeldet.

Odessa hat den größten Hafen des Landes, auch die ukrainische Marine hat dort ihren Hauptsitz.

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG