Video

euronews_icons_loading
Wassermassen in Hamamatsu

Überschwemmungen in Japan: Hamamatsu unter Wasser

Die Bewohner der japanischen Stadt Hamamatsu südwestlich von Tokio wurden zur Evakuierung aufgefordert, nachdem starke Regenfälle den Magome-Fluss über die Ufer treten ließ.

Die Japan Meteorological Agency gab Warnungen vor starkem Regen für die Präfektur Shizuoka heraus, in der sich Hamamatsu befindet.

Um 13.00 Uhr Ortszeit (04.00 Uhr GMT) registrierte die Agentur 118 Millimeter Regen im Hamakita-Gebiet von Hamamatsu.

Aufnahmen aus dem japanischen Fernsehen zeigen Straßen, die unter Hochwasser standen.

Die Stadtbehörden forderten die Bewohner auf, Maßnahmen zum Schutz ihres Lebens zu ergreifen, und richteten Evakuierungsstellen ein.