EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

90-Tage-Regel für Europa: Welche Länder sind davon ausgenommen?

Entspannung am Strand in Vlore, Albanien.
Entspannung am Strand in Vlore, Albanien. Copyright Canva
Copyright Canva
Von Angela Symons
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Haben Sie Angst vor der 90-Tage-Regel in Europa? Reisende empfehlen die besten Orte, um mehr Länder erkunden zu können.

WERBUNG

Planen Sie ein Jahr, um Europa zu erkunden? Die "90-Tage-Regel" wird Sie vielleicht überraschen: Sie besagt, dass Nicht-EU-Bürger mit einem gültigen Visum nur für insgesamt 90 Tage innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen in Länder des Schengen-Raums einreisen dürfen.

Das gilt für 25 der 27 EU-Länder sowie für Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz.

Scheint als bliebe nur wenig Zeit, um den Kontinent zu erkunden - aber bleiben Sie nicht gleich ganz zu Hause...

Im Folgenden finden Sie Empfehlungen von Reisenden, wie Sie Ihren Aufenthalt so einteilen können, dass Sie die 90-Tage-Regel einhalten und ein mögliches Einreiseverbot von einem Jahr vermeiden können.

Eine Auszeit an Albaniens atemberaubenden Stränden

Albanien ist kein Schengen-Land, was bedeutet, dass viele Nicht-EU-Bürger - darunter auch Briten - 90 Tage dort verbringen können, ohne dass das auf die allgemeine 90-Tage-Regel angerechnet wird.

Albanien entwickelt sich dank seiner schönen Strände, Berge, erschwinglichen Lebenshaltungskosten und gastfreundlichen Einheimischen zu einem beliebten Reiseziel in Europa.

Vlore, an der Adriaküste, hat "die besten Strände, lange Promenaden, tolle Restaurants und Cafés", so ein Nutzer des Reddit-Forums r/travel. "Für längere Aufenthalte sind die Wohnungen superbillig zu mieten und die Lebenshaltungskosten sind unglaublich", heißt es weiter.

Weiter nördlich schwärmen Urlauber von der Fahrt mit der Fähre über den Komani-See, der die Städte Koman und Fierze in den albanischen Alpen verbindet und Teil der berühmten Wanderung von Valbona nach Theth ist.

Fahren Sie weiter nach Norden und erkunden Sie Montenegro, ein weiteres Juwel des Balkans mit einer atemberaubenden Küste, die nicht an die 90-Tage-Regel gebunden ist.

Entspannen Sie sich am Komani-See in Albanien.
Entspannen Sie sich am Komani-See in Albanien.Canva

Kombinieren Sie Nachtleben und Kultur auf Zypern

Zypern ist eines von nur zwei EU-Ländern, die nicht an die 90-Tage-Regel gebunden sind, da es nicht zum Schengen-Raum gehört. Es hat jedoch eine eigene 90-Tage-Grenze für Visum-Antragsteller.

Damit haben Sie ganze drei Monate Zeit, um an den Mittelmeerstränden zu faulenzen, die antiken römischen Stätten zu erkunden und sich in das pulsierende Nachtleben zu stürzen.

Nachdem Sie in Ayia Napa bis in die frühen Morgenstunden gefeiert haben, können Sie Ihren Kater an den Klippen des Cavo-Greco-Nationalparks auskurieren oder eine Bootsfahrt zu den Meereshöhlen unternehmen.

Paphos ist ebenfalls ein großartiger Ort, um Nachtleben und Kultur zu verbinden, vom Aphrodite-Felsen über das mit Mosaiken verzierte Haus des Dionysos bis hin zu den UNESCO-geschützten Königsgräbern.

In Limassol können Sie Superyachten im Yachthafen bestaunen und die Burg aus dem 4. Jahrhundert erkunden. Lesen Sie mehr in unserem ausführlichen Reiseführer über Limassol.

Für ein Abenteuer auf Zypern sollten Sie das Troodos-Gebirge erkunden, wo Sie wunderschöne Dörfer, Weintouren und Wanderungen erwarten.

WERBUNG
Entdecken Sie die Königsgräber auf Zypern.
Entdecken Sie die Königsgräber auf Zypern.Canva

Versuchen Sie Ihr Glück in Irland und Großbritannien

Neben Zypern ist Irland das andere EU-Land, das nicht dem Schengen-Raum angehört. Allerdings hat auch dieses Land seine eigene 90-Tage-Grenze für Touristen.

Irland bleibt auch eine gute Option für Briten, die im Rahmen des Gemeinsamen Reiseabkommens weiterhin Freizügigkeit genießen. Das bedeutet, dass ihr Aufenthalt in Irland in keiner Weise eingeschränkt ist.

Nachdem Sie in Dublin ein paar Pints Guinness getrunken haben, machen Sie einen Tagesausflug nach Galway und zu den Cliffs of Moher. Oder genießen Sie alles auf einem Roadtrip über Irlands Wild Atlantic Way, der sich über 2.500 Kilometer grüner, üppiger Küstenlinie von Donegal bis West Cork erstreckt.

Wenn Großbritannien nicht Ihr Heimatland ist, gibt es auch dort viel zu erkunden, ohne dass Sie Ihr Schengen-Visum überstrapazieren müssen. Besuchen Sie ein Musikfestival in London, surfen Sie an der Küste von Cornwall, besteigen Sie den Mount Snowdon in Wales oder fahren Sie in den Norden, um die raue Schönheit Schottlands zu erleben.

WERBUNG
Besuchen Sie die Cliffs of Moher in Irland und genießen Sie die spektakuläre Aussicht.
Besuchen Sie die Cliffs of Moher in Irland und genießen Sie die spektakuläre Aussicht.Canva

Faszinierendes Nordmazedonien

Nordmazedonien bietet vielen Touristen visafreien Zugang für bis zu 90 Tage. Da Nordmazedonien nicht zum Schengen-Raum gehört, wird es nicht auf Ihre 90-Tage-Grenze angerechnet.

Nordmazedonien grenzt an Nordgriechenland und ist ein idealer Ort, um Ihren Schengen-Aufenthalt zu unterbrechen, wenn Sie die griechische Bergregion von Zagori erkundet haben.

"Wenn Sie ein Land mit atemberaubender Natur, günstigen Preisen und schöner Architektur suchen, ist Mazedonien der richtige Ort für Sie", schreibt ein Reddit-Nutzer.

Entspannen auf dem Ohrid-See in Nordmazedonien.
Entspannen auf dem Ohrid-See in Nordmazedonien.Canva

Besuchen Sie das Shar-Gebirge, um die Höhenlagen zu erkunden, oder die Hauptstadt Skopje, um "eine schrullige Mischung aus Alt und Neu" zu erleben.

WERBUNG

Obwohl das Balkanland vom Festland eingeschlossen ist, kann man in der am See gelegenen Stadt Ohrid Erholung am Wasser finden: "Einer der schönsten Orte, die ich je besucht habe. Das Wasser ist so klar und perfekt zum Schwimmen", schreibt ein Reddit-Nutzer.

Sie können auch zum Fluss Treska fahren, der sich "an Kalksteinfelsen vorbei schlängelt, bevor er sich im smaragdgrünen Matka-See sammelt".

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sommer in Aserbaidschan: Baku: Strand, köstliche Küche und kulturelle Feste

Strandurlaub aber ohne Hitze? Das sind Europas kühlste Reiseziele

Geheimtipp für ihren nächsten Urlaub: Fünf Reiseziele in Europa fernab des Trubels