EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Rechtsextreme Fratelli d'Italia in Italien stärkste Kraft

"Ein Kreuz fur Giorgia": Rund 28 Prozent der Italiener sind dem Aufruf ihrer Ministerpräsidentin gefolgt und haben für Fratelli d' Italia gestimmt.
"Ein Kreuz fur Giorgia": Rund 28 Prozent der Italiener sind dem Aufruf ihrer Ministerpräsidentin gefolgt und haben für Fratelli d' Italia gestimmt. Copyright Mauro Scrobogna/LaPresse
Copyright Mauro Scrobogna/LaPresse
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

"Ein Kreuz für Giorgia": Rund 28 Prozent der Italiener sind dem Aufruf ihrer Ministerpräsidentin gefolgt und haben bei der Europawahl für Fratelli d' Italia gestimmt.

WERBUNG

In Italien waren die Wahllokale am längsten offen, die Wähler hatten also im europäischen Vergleich am längsten Zeit, um ihre Entscheidung zu treffen, doch die Nachwahlbefragungen, die kurz nach 23 Uhr durchgeführt wurden, bestätigen nun den Trend in ganz Europa:

Fratelli d'Italia der Ministerpräsidentin Giorgia Meloni kommt auf der 28 Prozent Stimmen gefolgt von der Demokratische Partei mit rund 23 Prozent. Die Fünf-Sterne-Bewegung landet höchstwahrscheinlich auf Platz 3 mit 12 Prozent, gefolgt von der populistischen Forza Italia mit 9,5 Prozent und und die rechtspopulistische Lega von Matteo Salvini mit 9 Prozent der Stimmen.

Verfolgen Sie alle Ereignisse rund um die Europawahl in unserem Liveblog!

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fähren müssen umkehren: Warum dürfen keine Touristen mehr auf die Insel Capri?

Barcelona verbietet Ferienwohnungen

Orban nennt EVP-Präsident Weber "anti-ungarisch"